Überschätzte Lebensmittel zum zunehmen

Das Fast Food auf Dauer nicht die gesündeste Art zum zunehmen ist, sollte jedem klar sein.Zu viel Fett und Einfachzucker machen träge und sorgen für eine Gewichtszunahme, jedoch an den falschen Stellen. Erstaunlicherweise halten viele unserer Kunden die gleichen Lebensmittel für geeignet um das Körpergewicht nach oben zu treiben. Ganz oben auf der Liste steht normales Brot und Brötchen, die häufig mit Wurst oder Käse belegt sind. Es gilt jedoch zu beachten dass ein oder zwei Brötchen vom Volumen her wie eine richtige Mahlzeit wirken, tatsächlich aber nur etwa 140 Kalorien pro Stk aufweisen. Wer als im Glauben ist, mit den zwei Brötchen zum Frühstück ein Beitrag zum schnellen zunehmen geleistet zu haben, irrt. Manch einer meint, mit Käse oder Wurst erhöht sich der Kalorienwert noch erheblich! Das stimmt, jedoch geht das Plus an Kalorien hauptsächlich auf die Fettkalorien, die für den Körper schlecht in Energie umgesetzt werden können.Wir empfehlen statt Weissbrot oder normalen Brötchen folgende Lebensmittel zum zunehmen: Vollkornbrötchen Roggenbrötchen Dunkles Brot (z.B. Pumpernickel) Kaufen Sie bitte auf keinen Fall das modische Eiweissbrot. Hier wurde bewusst auf Kohlenhydrate verzichtet und dafür auf schlecht verdauliche Weizenproteine gesetzt. Für Personen die an einer Gewichtsabnahme interessiert sind, sicher eine Alternative zu herkömmlichen Getreideprodukten, für eine Gewichtszunahme absolut ungeeignet. Ein permanentes Hungergefühl kann genauso belastend sein wie Appetitlosigkeit auf der anderen Seite. Dieses Hungergefühl kann durch zu heftige Blutzuckerschwankungen ausgelöst werden. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie zwei normale Brötchen mit Marmelade essen. Sie können davon ausgehen, dass Sie bereits nach einer Stunde wieder neuen Appetit haben. Insbesondere wenn Sie körperlich aktiv sind. Kombinieren Sie stattdessen Lebensmittel zum schnellen zunehmen besser ein dunkles Brötchen mit Quark oder Hüttenkäse. Diese Kombination liefert komplexe Kohlenhydrate, die Sie länger mit Energie versorgen, sowie wichtigen Proteinbaustoffe für die Muskulatur enthalten. Denn ein Grossteil der gewünschten Kilos geht auf das Konto von neuer Muskulatur. Da die Ihre Muskeln nicht aus Salatblättern bestehen, benötigen Sie einen moderaten Proteinanteil von 1-1,5g Protein pro Kg Körpergewicht. Wer es lieber etwas süsser hat, kann sich auf dieses Brötchen noch Honig oder Marmelade schmieren. Aufgrund des hohen Anteils an komplexen Kohlenhydrate und Proteinen, ist eine schneller Blutzuckeranstieg, verglichen mit der Weissmehlvariante, weitaus geringer.  ...