Warum Sie nicht von alleine zunehmen Gewollt zunehmen, aber gewusst wie: Für viele passiert die gewollte Zunahme nicht einfach so. Es reicht nicht aus, ein paar Mal Fast Food zu essen oder beim nächsten Familienfest richtig zuzuschlagen. Wenn Sie untergewichtig sind oder einfach ein paar Kilos zunehmen möchten, bedarf es einem guten Plan und viel Durchhaltungsvermögen. Warum gewollt zunehmen manchen Menschen so schwer fällt Es sind mehr Menschen, als man denkt: Während in den Frauenzeitschriften meist die nächste Wunderdiät angepriesen wird und viele über die überflüssigen Pfunde stöhnen, gibt es doch einige Menschen, die zunehmen möchten, aber es beim besten Willen nicht schaffen. In der Umwelt stoßen sie dabei meist auf Unverständnis. Sie sollen einfach mehr essen. Dabei gibt es kaum Pläne zum Zunehmen, die untergewichtige oder dünne Menschen bei ihrem Vorhaben unterstützen. Doch genau das ist nötig, um zuzunehmen. Eine gewollte Zunahme passiert in den meisten Fällen nicht „einfach so“. Denn schon alleine körperliche Faktoren wie ein aktiver Stoffwechsel erschweren die Zunahme. Betroffene essen viel und reichlich, aber das Gewicht stagniert dennoch. Oder sie nehmen in Stressphasen ungewollt schnell ab. Auch viel Bewegung im Beruf oder sportliche Hobbys können eine Zunahme verhindern. Einige Frauen nehmen auch durch das Stillen viel schneller ab, als es ihnen lieb ist. Doch Tatsache ist: Untergewicht oder eine dünne Erscheinung kann genauso belastend sein wie Übergewicht. Oder sogar noch belastender. Denn während Übergewicht ein Tabuthema ist, werden dünne Menschen oft auf ihre Figur angesprochen und müssen sich mit unhöflichen Kommentaren auseinandersetzen. Ich bin zu dünn und kann nicht zunehmen – was tun? Möchten Sie langfristig zunehmen, gelten die gleichen Regeln wie für die Abnahme: Sie müssen Ihre Lebensweise prüfen, die Ernährung umstellen, einen Plan zum Zunehmen erstellen und langfristig Ihr Ziel verfolgen. Eine schnelle Zunahme bleibt in den meisten Fällen reines Wunschdenken. Es ist also nicht ausreichend, einfach mehr Sahne in den Kaffee zu kippen, ein drittes Stück Kuchen zu naschen oder täglich bei einem Fast Food Restaurant das Abendessen zu bestellen. Letztendlich möchten Sie ja auch nicht Ihre Gesundheit für das Traumgewicht gefährden. Oftmals trügt auch der Schein: Essen Sie drei Tage etwas mehr, zeigt die Waage vielleicht plötzlich zwei Kilo mehr an und Sie freuen sich über die schnelle Zunahme. Leider ist das oft ein Trugschluss, denn Gewichtsschwankungen von einem oder zwei Kilos nach unten oder oben sind normal. Wiegen Sie sich ein paar Tage später nochmals, wiegen Sie vielleicht sogar weniger als Ihr Ausgangsgewicht. Durch Unterschiede bei der Wasseraufnahme, Stress oder Bewegung kommt es zu diesen Schwankungen. Bei Frauen sind auch Wassereinlagerungen während des Zyklus für eine plötzliche Zunahme verantwortlich. Mit einer langfristigen Gewichtszunahme und Ihrer Ernährung hat eine Zunahme von einem oder zwei Kilos also wenig zu tun. Nur...